Geldwäsche auf dem Vormarsch – was tun?

Trotz der Verschärfung des Geldwäschegesetzes nehmen spektakuläre Betrugsfälle zu. Der Fall WireCard beispielsweise spiegelt alle Facetten der Geldwäsche wider und zeigt, dass selbst ein DAX-Unternehmen innerhalb weniger Wochen abstürzen kann.

Erst kürzlich wurden in mehreren Bundesländern Geschäftsräume und Wohnungen durchsucht. Im Visier stehen deutsche Kunden einer Bank mit Sitz in Puerto Rico. Der Verdacht: Steuerhinterziehung und Geldwäsche.

Die Gesetze sind klar geregelt. Unternehmen müssen in puncto Geldwäsche-Prävention noch mehr tun.

SIGNUM Consulting bietet dazu eine Softwarelösung – den Compliance Incubator –, über die Geschäftspartner weltweit revisionssicher hinsichtlich Geldwäscheindikatoren geprüft werden können. Gerne informieren wir Sie über unsere preisgekrönte Compliance Lösung.

Geldwäsche auf dem Vormarsch – was tun?