Willkommen im Newsbereich der SIGNUM Consulting.

Hier finden Sie Pressemitteilungen und Neuigkeiten über uns sowie interessante Artikel und Informationen im Bereich des Sicherheits- und Risikomanagements, die wir gern mit Ihnen teilen.

Unseren Pressevertreter können Sie unter presse@signum-consult.com erreichen.

29 Nov

Die Überprüfung von Studienabschlüssen - leichtes Spiel oder weites Feld?

Der Anwalt ohne Abschluss, der Manager mit negativer Reputation oder Datenklau am Arbeitsplatz ... das sind längst keine Einzelfälle in deutschen Unternehmen. Mit gesellschaftlichen Entwicklungen wie der Globalisierung oder Digitalisierung gehen Veränderungen einher, die auf dem Arbeitsmarkt ihre Spuren hinterlassen - ein Fallstrick digitaler Bewerbungsverfahren. Da es heutzutage ein Leichtes ist, Zeugnisse und Titel zu manipulieren oder den Lebenslauf zu fälschen, wird nicht zuletzt das Recruiting vor komplett neue Herausforderungen gestellt. Um diesen zu begegnen, sollten die im Einstellungsprozess eingereichten Angaben zur Qualifikation professionell überprüft werden.

Weitere Details zum Thema finden Sie in unserer Pressemitteilung.

Pressemitteilung

26 Okt

Ein professionelles Bewerber-Screening schützt vor bösen Überraschungen

Einstellungsprozesse müssen schnell und übersichtlich sein, um auf dem globalen Arbeitsmarkt gute Fach- und Führungskräfte für ein Unternehmen zu gewinnen. Digitale Bewerbungsverfahren sind der Grund, weswegen die professionelle Verifizierung von Bewerberangaben vor der Einstellung immer wichtiger wird. Eine datenschutzkonforme Überprüfung von Ausbildung, Studium oder früheren Arbeitsverhältnissen unterstützt den Recruiter bei der Gesamteinschätzung eines Kandidaten. Das hilft, Fehlbesetzungen zu vermeiden und das Unternehmen vor Schaden durch gefälschte Abschlüsse oder Falschangaben zu bewahren.

Weitere Details zum Thema finden Sie in unserer Pressemitteilung.

Pressemitteilung

21 Sep

NAPBS Mitgliedschaft

Wir freuen uns, dass SIGNUM Consulting als Mitglied in die "National Association of Professional Background Screeners (NAPBS)" aufgenommen wurde. Im Jahr 2003 als gemeinnütziger Handelsverband gegründet, soll NAPBS die weltweiten Interessen der Unternehmen vertreten, die Background Screenings für den Arbeitsmarkt anbieten. Durch die Mitgliedschaft beweist SIGNUM Consulting einmal mehr sein hohes Niveau an internationalem Ethik- und Leistungsstandard und intensiviert damit die Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Kunden und Partnern.

06 Sep

HRler aufgepasst!

Sie sind auf der Suche nach einem smarten und transparenten Pre-Emploment-Screening in Übereinstimmung mit der EU-Datenschutzgrundverordnung? SIGNUM Consulting bietet Ihnen verschiedene Implementierungsansätze und ein brandneues Executive Screening, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Kontaktieren Sie uns: k.giangrande@signum-consult.com

09 Aug

Wichtige Hinweise zur Bewerberkommunikation

Zu der erfolgreichen Integration von PES in den Recruitingprozess zählt auch eine transparente Bewerberkommunikation. Es ist notwendig, Bewerber auf das Pre-Employment Screening vorzubereiten, um Missverständnisse zu vermeiden und den Prozess zu unterstützen.
SIGNUM Consulting empfiehlt folgendermaßen auf PES aufmerksam zu machen:

  • Erklärung im Bewerbungsgespräch
  • Erwähnung auf der Career-Seite
  • Erläuterung in den FAQ

01 Aug

Risiken digitaler Bewerbungsverfahren

Die Digitalisierung hat den Recruitingprozess vereinfacht und komfortabler gemacht. Gleichzeitig ist eine Sicherheitslücke entstanden: Beglaubigte Abschriften oder Originaldokumente werden im Zuge des Online-Bewerbungsverfahrens kaum noch der Personalabteilung vorgelegt. Zudem können digitale Dateien wesentlich einfacher Fälschungen unterzogen werden, als Dokumente in Papierform.
Aus diesen Gründen ist Pre-Employment Screening (PES) als ein effektives Prüfinstrument von Bewerberangaben im Recruiting für mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen ein wichtiges Thema. In Absprache mit dem Bewerber und bei Vorliegen seines Einverständnisses dürfen frühere Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen kontaktiert werden, um Informationen in Lebensläufen auf Authentizität zu überprüfen. Bei einem professionellen PES sind hohe Transparenz gegenüber dem Bewerber und strikte Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben gemäß DSGVO oberstes Gebot.
Wollen auch Sie Ihr Unternehmen schützen und Bewerberdaten schnell & einfach verifizieren? SIGNUM Consulting ist Ihr verlässlicher Partner in Sachen PES. Starten Sie heute und kontaktieren Sie uns bitte!

26 Juli

Topaktuell: Die meistgestellten Fragen & Antworten zur Einwilligungserklärung

Im Zuge der neuen DSGVO haben wir Ihre Fragen bezüglich der Einwilligungserklärung im Folgenden von unserem Datenschutz-Rechtsanwalt Christian Regnery für Sie beantworten lassen:

18 Juli

Mitgliedschaft bei DICO

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort Mitglied beim Deutschen Institut für Compliance e.V. (DICO) sind.
Daraus resultieren für uns neue Chancen für das Networking, für den Erfahrungsaustausch mit Experten, sowie die Vermarktung unseres Compliance Tools, das wir bereits erfolgreich bei der Deutschen Lufthansa im Einsatz haben.

29 Juni

Webinar: Praxistipps für die datenschutzkonforme Einführung eines Pre-Employment Screenings bei Recruiting und HR

Karin Giangrande, Leiterin PES, erläutert, welche globalen Trends die Überprüfung potentieller zukünftiger Mitarbeiter beeinflussen und wie Lebenslaufangaben im internationalen Recruiting datenschutzkonform verifiziert werden können.
Den Teilnehmern werden unterschiedliche Ansätze präsentiert, um PES im HR-Prozess zu implementieren. Darüber hinaus erhalten sie neben präventiven Sicherheitskonzepten für die Minimierung von Haftungsrisiken und die Vermeidung von Reputationsschäden abschließend eine Checkliste für eine gelungene Einführung des PES-Projekts im Unternehmen.

17 Mai

Datenschutzkonformes Pre-Employment Screening mit SIGNUM Consulting

In Vorbereitung auf die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende neue Europäische Datenschutzgesetzgebung (EU-DSGVO) sind viele Kunden mit Fragen an uns herangetreten. Die wichtigsten davon wollen wir hier für Sie beantworten:

Ist die Verifizierung von Bewerberangaben (Pre-Employment Screening) durch SIGNUM Consulting mit der neuen EU-DSGVO umsetzbar?

Ja, denn der Prozess unserer Referenzüberprüfungen entsprach bereits zuvor den Anforderungen der EU-DSGVO. Seit 20 Jahren bearbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen von Einstellungen und handhabten das in der Vergangenheit gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Ohne ein begründetes Interesse und die unterschriebene Einwilligungserklärung des Bewerbers zur Weitergabe seiner Daten an uns, ist kein datenschutzkonformes PES möglich.

Was ändert sich denn jetzt mit der neuen EU-DSGVO bei PES?

An unserer Methode ändert sich nichts. Denn vor und nach dem 25. Mai ist eine Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten nur erlaubt, wenn dies zur Begründung des Arbeitsverhältnisses notwendig ist und die Einwilligung dazu freiwillig erfolgt. Neue Rechtsgrundlage in Deutschland ist § 26 BDSG – in der EU-DSGVO ist sowohl die Einwilligung (Art. 7) als auch die Interessensabwägung (Art. 6) geregelt. Künftig hat die EU-DSGVO Vorrang vor möglichen nationalen Gesetzen. Das bedeutet, jedes Unternehmen, das im europäischen Markt agiert, muss sich daranhalten – ungeachtet dessen, ob und in welchem europäischen Land es seinen Konzernsitz hat.

Wie setzen Sie die datenschutzkonforme Arbeit der PES-Analysten in der Praxis um?

Die Bearbeitung der Referenzanfragen erfolgt durch Übermittlung der jeweiligen personenbezogenen Unterlagen an die ausstellenden Personen und Institutionen, die jedoch nur dem Zwecke der Verifizierung auf Richtigkeit dienen und nach der Bearbeitung vollständig gelöscht werden. Der Überprüfungsprozess wird unterstützt von einer unternehmenseigenen Software, dank der ein verschlüsselter Transfer der Daten und ein standardisierter, transparenter Prozessablauf gewährleistet wird.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen entsprechend der EU-DSGVO arbeitet?

Zu unserem Qualitätsversprechen gehört eine strikt datenschutzkonforme Verarbeitung der Bewerberdaten. Neben qualifizierten PES-Analysten, die regelmäßig zu Datenschutz und Informationssicherheit geschult werden, sind wir bei Informationsveranstaltungen und Kunden-Workshops zu den neuen Vorschriften und Veränderungen gefragt. Zudem wird SIGNUM Consulting regelmäßig von unseren Datenschutzbeauftragten geprüft und ist gemäß ISO 9001:2015 zertifiziert.

Gerne schicken wir Ihnen ein Whitepaper zur Einordnung des PES Verfahrens im Rahmen der EU-DSGVO zu. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter k.giangrande@signum-consult.com.

30 Jan

Handbuch zum Wirtschaftsgrundschutz veröffentlicht

Im Rahmen der „Initiative Wirtschaftsschutz“ vom Bundesamt für Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt, Bundesnachrichtendienst und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wurde das Projekt „Handbuch Wirtschaftsgrundschutz“ ins Leben gerufen. Aufgrund komplexer und vermehrter Bedrohungen war es den Behörden ein Anliegen, einen Mindeststandard für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) einzuführen, der die Unternehmenswerte schützen soll. Zusammen mit den IT-Grundschutz-Standards des BSI bildet das Handbuch Wirtschaftsgrundschutz eine hervorragende Basis zum Schutz Ihrer Unternehmenswerte. Die grundlegenden Standards sind bereits auf der Website der Initiative Wirtschaftsschutz veröffentlicht. Die einzelnen Bausteine werden sukzessive Folgen. Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Expertise in den Bereichen Pre-Employment Screening und Pre-Business Screening in die Bausteine „Bewerberprüfung“ sowie „Integritätsprüfung externer Parteien“ einfließen lassen konnten. Gerne informieren und unterstützen wir Sie ahinhgehend bei der Minimierung von Risiken in Ihrem Unternehmen.

Zur Website
16 Dez

SIGNUM Consulting Newsletter 04/2017

Mit dem letzten Newsletter diesen Jahres wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Newsletter 04/2017
01 Nov

"Innentäter" - Eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen

Auf der Sicherheitstagung des Bundesamtes für Verfassungsschutz und des ASW wird unter Anderem das Thema "Innentäter" behandelt. In diesem Video verweist der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Dr. Hans-Georg Maaßen, mehrfach auf Herrn Neumann’s Vortrag „Background Checks – eine effektive Präventivmaßnahme beim Recruiting“.

20 Okt

Täuschungen von Identitäten häufen sich

Seit im letzten Jahr rund 890000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, nimmt das Problem gefälschter Identitäten ein neues Ausmaß an. Da zunächst im Vordergrund steht, die Menschen zu versorgen, werden viele Menschen nicht registriert. Ein Großteil der Asylsuchenden hat oft gar keine Papiere und wenn doch, sind sie nicht immer echt. Bei den Fälschungen werden einerseits neue Passdokumente erstellt, andererseits gibt es echte Dokumente, bei denen nur Einzelheiten verändert werden. Der Kauf von fremden Identitäten ist einfach, gefälschte Papiere kann man sogar im Internet bestellen. Bei der Erstaufnahmestelle fallen die Täuschungen oft nicht auf. Das BAMF meldete bisher über 3300 falsche Pässe, was ihm viele Vorwürfe einbringt, da die falschen Identitäten die Terrorermittlungen erschweren.

Zum Artikel
19 Sept

SIGNUM Consulting Newsletter 03/2017

Im dritten SIGNUM Consulting Newsletter 2017 finden Sie unseren redaktionellen Beitrag im Fachmagazin Protektor & Wik, ein kleines Resümee zum NRW Sicherheitstag und einen Film-Tipp.

Newsletter 03/2017
31 Aug

SIGNUM Consulting's Imagefilm

Es ist endlich soweit – unser Imagefilm ist nun online! Wir, SIGNUM Consulting, unterstützen Sie beim sicheren sowie nachhaltigen Wirtschaften und stehen Ihnen nun fast 20 Jahre als Partner zur Seite. Mit diesem Imagefilm möchten wir auf aktuelle Risken aufmerksam machen und Ihnen unsere Dienstleistungen und unsere Firmenphilosophie näher bringen.

12 Aug

Unser Beitrag "Gegen die Gefahr von innen"

Im Fachjournal PROTECTOR 7-8/2017 und auf der Website Sicherheit.info ist unser Artikel zum Thema Präventionsmethoden bei der Personalauswahl erschienen. Die Leiterin des Pre-Employment Screenings, Karin Giangrande, berichtet beispielhaft über die Gefahren und Folgen von leichtsinnigem Sicherheitsmanagement bei der Personaleinstellung. Dabei werden Zahlen zu gefälschten Lebensläufen genannt und neben Pre-Employment Screening weitere Möglichkeiten zur Prävention von Fehleinstellungen.

26 Juli

SPD-Politikerin fälscht Lebenslauf

Die Essener SPD-Abgeordnete Petra Hinz behauptete die allgemeine Hochschulreife zu besitzen und ein Studium der Rechtswissenschaften mit Staatsexamina absolviert zu haben. Alle Angaben sind erfunden. Trotz fehlender Qualifikationen hat sie seit 2005 in Ausschüssen und im Plenum an Gesetzgebungen mitgewirkt. Durch einen anonymen Brief, in dem sich über die schlechten Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter ihres Büros beschwert wurde, kam der Betrug ans Licht. Petra Hinz legt nun ihr Mandat nieder.

30 Jahre lang standen die falschen Angaben unbemerkt im Lebenslauf. Diese Schlagzeile verdeutlicht wie lange Fälschungen unbemerkt bleiben können. Es lohnt sich also nicht nur die Qualifikationen neuer Mitarbeiter zu überprüfen. Auch bei Mitarbeitern, die schon länger im Unternehmen tätig sind, können Checks durchgeführt werden.

Zum Artikel
06 Juli

Zweifel am chinesischen Käufer des Flughafens Hahn

Formal ist der verschuldete Airport im Hunsrück bereits an die Shanghai Yiqian Trading Company (SYT) verkauft. Nach der Vertragsunterzeichnung im Juni traten jedoch Unstimmigkeiten auf, da die Geschäftspartner des Unternehmens SYT in China im Dunkeln blieben und die Firma offensichtlich kaum bekannt ist. Den Käufern wurde eine Frist zur Vorlage von prüfbaren Belegen in Zusammenhang mit dem Transfer des Kaufpreises gesetzt. Als diese verstrichen sei, stoppte Rheinland-Pfalz den Verkaufsprozess. Die Regierungschefin Malu Dreyer beteuerte jedoch vorab alles an Sicherheiten eingeholt zu haben, was möglich ist. Auch eine bekannte Beratungsgesellschaft habe alles genau geprüft und für seriös befunden. Nun kommen jedoch erhebliche Zweifel auf und es werden rechtliche Schritte eingeleitet.

In diesem Fall wird deutlich, wie leicht sich vermeintliche Investoren als potenzielle, seriöse Geschäftspartner verkaufen können. Es ist nicht nur wichtig Geschäftspartner zu prüfen, sondern vorher zu klären, welche Überprüfungen zur wirksamen Minimierung von Unternehmensrisiken sinnvoll sind. Mit unserem Pre-Business Screening Konzept bieten wir verschiedene Checks für eine intensivierte Überprüfung potentieller Geschäftspartner und deren Unternehmensumfeld. Dabei greifen wir auf ein umfangreiches Quellenspektrum zurück und bieten ein hochspezialisiertes Team internationaler Analysten und erfahrener Ermittler. Kontaktieren Sie uns gerne für eine Beratung oder weitere Informationen.

Zum Artikel
22 Juni

Protekt 21.06 - 22.6.2017

Herr Neumann traf den Nerv der Zeit. Gespannt folgten die Gäste dem Vortrag zur „Prävention bei der Personalauswahl zum Schutz kritischer Infrastrukturen“ auf der Protekt in Leipzig.

Protekt Protekt
21 Juni

Berliner Firmenlauf 2017

Frei nach dem Motto „Wer laufend denkt, bewegt sich!“ gab SIGNUM Consulting sein Bestes - nicht nur bei Compliance-Themen - sondern auch beim Berliner Firmenlauf am 21.06.2017 vor historischer Kulisse. Firmenlauf

22 Mai

SIGNUM Consulting Newsletter 02/2017

Wir freuen uns, Sie mit unserem Newsletter 02/2017 über unser neues Team, Neuerungen im Datenschutz, kommende Events und unsere PES-Software-Updates informieren zu können. Wieder enthalten ist natürlich unser beliebter Exkurs in die Geschichte der Hochstapler. Viel Spaß beim Lesen.

Newsletter 02/2017
23 Feb

SIGNUM Consulting Newsletter 01/2017

Bei unserem ersten Newsletter des Jahres 2017 erfahren Sie Näheres über das Datenschutzgesetz hinsichtlich Pre-Employment Screening. Des Weiteren stellen wir Ihnen kurz das Handbuch zum Wirtschaftsgrundschutz vor, welches die Unternehmenswerte von kleinen und mittleren Unternehmen schützen soll. Zudem können Sie sich erneut auf einen spannenden historischen Fall freuen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Newsletter 01/2017
15 Dec

Der vierte und letzte Newsletter in 2016

Willkommen zu Newsletter Nummer vier. Neben Infos zu unserer modernisierten Website für den Bereich Pre-Employment Screening haben wir für Sie in unserer letzten Ausgabe des Jahres 2016 wieder ein historisches Beispiel eines interessanten Betrugsfalles recherchiert. Außerdem wollen wir Ihnen zeigen, wie unsere Checks in Bezug auf die gesteigerte Nachfrage der Integration von Flüchtlingen am Arbeitsmarkt angepasst wurden.

Newsletter 04/2016
26 Aug

Der dritte Newsletter des Jahres ist da

In Newsletter Nummer drei des Jahres 2016 haben wir für Sie noch einmal die Umfrageergebnisse unseres Webinars im Juni zusammengefasst. Außerdem berichten wir über die Verurteilung des falschen Arztes der AIDA und haben wieder einen historischen Fall der Hochstapelei ausgegraben, ein Herr der trotz Betrug und Haftstrafe zu großem Erfolg gelang.

Newsletter 03/2016
21 Juni

Unser zweiter Newsletter ist da

Neben interessanten News stellen wir Ihnen dieses mal ein prämiertes Produkt aus dem Bereich Compliance Screenings vor: Den Compliance Incubator. Außerdem führen wir auf, welche gesetzlichen Vorgaben für die Durchführung von Pre-Employment Screenings in Deutschland im Vergleich zu den USA und Großbritannien zu beachten sind.

Newsletter 02/2016
11 März

Unser erster Newsletter ist verfügbar

Das SIGNUM-Team veröffentlicht jedes Quartal einen Newsletter mit aktuellen und historischen Fällen rund um die Themen Pre-Employment Screening und Pre-Business Screening. Neben interessanten Nachrichten finden Sie auch Neuigkeiten rund um unser Unternehmen.

Newsletter 01/2016

Auf dieser Seite finden Sie sowohl unsere Veranstaltungen als auch unsere Teilnahmen an verschiedenen Events. Wir freuen uns Sie persönlich kennenzulernen!

12 Sept

Vortrag zur Verifizierung von Bewerberangaben

Am 12. September 2018 hält SIGNUM Consultings Geschäftsführer Eckhard Neumann für den ASW Bundesverband einen Vortrag zu dem Thema „Möglichkeiten der Überprüfung von Bewerbern & Mitarbeitern“. Dabei geht es um die Bedeutung des Recruiting-Instruments Pre-Employment Screening im digitalen Zeitalter, auf dem globalen Bewerbermarkt und im Rahmen der neuen EU-DSGVO.
Die Veranstaltung findet von 11:00 bis 16:00 bei Zalando SE in der Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin statt. Weitere Informationen finden Sie auf der ASW Website unter dem Punkt Wirtschaftsschutz und Spionageabwehr

Zum Event
28 Jun

Webinar: Praxistipps für die datenschutzkonforme Einführung eines Pre-Employment Screenings in Recruiting und HR

Die Digitalisierung und Internationalisierung des Recruitingprozesses führen zu neuen Kompetenzanforderungen im Personalbereich. Pre-Employment Screening unterstützt das Recruiting bei der Entscheidung für den besten Kandidaten.

Jetzt anmelden zum Webinar und Praxistipps für die datenschutzkonforme Einführung von Pre-Employment Screening erhalten.

Zur Anmeldung
18 April

DSGVO und jetzt?

Kurzbeschreibung

Die Verifizierung von Angaben im Lebenslauf, kurz Pre-Employment Screening (PES), ist in Zeiten der digitalen & globalen Möglichkeiten gefragter denn je. Die beste Personalentscheidung treffen Sie auf Basis eines verlässlichen, international anwendbaren PES-Systems - im Rahmen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab 25. Mai 2018 in Kraft tritt.

Doch wie funktioniert ein einheitliches Pre-Employment Screening System entsprechend der Europäischen Datenschutzgesetzgebung (DSGVO)? Was ist mit der Zulässigkeit von Internetrecherchen? Besteht eine Aufbewahrungsfrist für Straftatsachbestände?

In diesem Praxisworkshop erfahren Sie mehr über die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und PES Innovationen im digitalen Zeitalter. Ziel ist, alle Fragen von HR, Compliance und Security zu beantworten. Hier melden Sie sich an (begrenzte Teilnehmerzahl).

Agenda

  • 10-11 Uhr Impulsvortrag PES-Experte
  • 11-12 Uhr Zur neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ihre Auswirkungen auf Pre-Employment Screening (PES) - Eckdaten, Ratgeber & Checklisten für die Vorbereitung
  • 12-13 Uhr Lunch
  • 13-14 Uhr Roundtable: Ihre Fragen & Antworten zur DSGVO (mit Datenschutz-Rechtsanwalt Christian Regnery)
  • 14-15 Uhr Voll im Trend: PES global implementieren unter Berücksichtigung internationaler Datenschutz- und IT-Sicherheitsstandards
Zur Anmeldung
14 Nov

User Group: IT Security Management

Am 14. und 15. November 2017 findet das 12. Arbeitstreffen der Softwareforen Leipzig statt. Themenschwerpunkte dieses Mal sind „IT-Personal, Vendor-Management, Clouds & Co.: Welche strategische Ausrichtung benötigt die IT-Security?“ Herr Neumann hält dazu den Vortrag "Prävention bei der Personalauswahl - Schwachstelle IT". Unter anderem werden hierbei Erfahrungen der letzten Jahre, sowie aktuelle Fallbeispiele vorgestellt. Außerdem wird auf die Prüfungsmöglichkeiten und Inhalte in Deutschland, sowie international eingegangen, als auch gesetzliche Grundlagen und die Zusammenarbeit mit Behörden besprochen. Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Zum Event Zur Anmeldung
22 Juni

Protekt: Konferenz und Fachausstellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen

Unser Geschäftsführer Herr Neumann hält einen Vortrag über "Prävention bei der Personalauswahl zum Schutz kritischer Infrastrukturen". Dieser hat die Zielstellung Pre-Employment Screening (Verifizierung von Bewerberdaten) vorzustellen. Diese Methode im HR-Compliance dient zur Vermeidung von Fehleinstellungen, Minimierung von Haftungsrisiken und Abwendung von Reputationsschäden. Zudem zeigt Ihnen Herr Neumann aktuelle Fallbeispiele, Prüfungsmöglichkeiten und gesetzliche Aspekte. Wir laden Sie herzlich ein, an der Konferenz vom 21.06. bis 22.06.2017 bei der Leipziger Messe teilzunehmen.

Zum Event Zur Anmeldung

News Archiv